Marmor und Nachhaltigkeit: Das Engagement von Lithos Design

Was ist unter nachhaltigem Design zu verstehen?

 

Die Schaffung nachhaltiger Designs ist heutzutage das Hauptziel und der wichtigste Antriebsfaktor für Exzellenz in der Möbelbranche. Wir wollten daher zeigen, wie Marmor ein nachhaltiges Material sein kann und wie wir bei Lithos Design weiterhin daran arbeiten, das Eco-Design im Marmor zu perfektionieren und immer umweltfreundlicher zu gestalten.

In den letzten Jahren hat es eine regelrechte Revolution bei der Gestaltung von Designprodukten gegeben, da nicht nur ihr Design, ihre Verarbeitung und ihre Herstellung neu überdacht und überarbeitet wurden, sondern auch die Lebensdauer ihres Lebenszyklus und ihre mögliche Wiederverwertung.

Katie Treggiden, Expertin für zirkuläres Design und Gründerin der „Making Design Circular“ Community, behauptet, dass man bei der Entwicklung eines Produkts von seinem Ende ausgehen muss, d. h. wenn es „weggeworfen“ wird. Das Konzept basiert auf dem inzwischen berühmten Modell der Kreislaufwirtschaft, das von der Ellen Macarthur Foundation nachdrücklich gefördert wird und darauf abzielt, ein Produkt zu recyceln, anstatt es wegzuwerfen und Abfall zu erzeugen.

Unternehmen und Designer sind zu wichtigen Akteuren geworden, wenn es darum geht, Produkte langfristig zu überdenken, sie zu recyceln und ihnen ein zweites Leben zu geben, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

Das Thema des Fuorisalone 2024 „Materia Natura“, d.h. eine Reflexion über die Bedeutung der Nachhaltigkeit im kreativen Prozess, bekräftigt die Bedeutung dieses speziellen Themas.

 

Ist Marmor nachhaltig?

 

Wenn man von Marmor spricht, ist das erste Adjektiv, das einem in den Sinn kommt, zeitlos. Naturstein war eines der ersten und wichtigsten Materialien, die in der Architektur verwendet wurden, da er vorhanden, widerstandsfähig, langlebig und nicht abnutzungsanfällig ist. Diese Eigenschaften machen es zu einem nachhaltigen Material, denn es entstehen Produkte, die nicht ersetzt werden müssen. Die Natürlichkeit des Materials macht sie außerdem unabhängig von jeder Mode und bringt sie in perfekten Einklang mit dem psychophysischen Wohlbefinden des Menschen.

Man wird eines Marmor- oder Natursteinprodukts kaum überdrüssig, aber wenn es ersetzt werden muss, kann es durch Recycling zu neuem Leben erweckt werden. Stein kann nämlich leicht umgewandelt werden, indem man ihn zum Beispiel für die Herstellung neuer Gegenstände verwendet. In der Welt der Fertigprodukte haben sich viele Designer an der Wiederverwertung von Marmor versucht. Der Designer Clement Brazille zum Beispiel hat mit seiner Kollektion Ocean Travertine Stone Konsolen, Tische und Schreibtische aus den Kernzylindern ozeanischer Travertine geschaffen. Die junge Marke Pietretrovanti verwertet Steinabfälle aus der Region zur Herstellung von Designobjekten. Das schwedische Studio EO kombiniert Marmorabfälle mit mundgeblasenem Glas, um Vasen zu kreieren, die durch ihre lebhaften Farben auffallen.

Marmor kann also ein nachhaltiges Material sein, denn er bietet Produkte, die sowohl ewig halten, was Material und Energie spart, als auch in etwas anderes umgewandelt werden können, ohne dass Abfall entsteht.

 

marble-eco-design-marble-sustainability-Lithos-Design-commitment-2
3D-Wandverkleidung Chiffon | Drappi di Pietra

 

Die Rolle von Marmor im nachhaltigen Design

 

Marmor ist aufgrund seiner inhärenten Materialeigenschaften ein zuverlässiger Verbündeter für nachhaltiges Design.

Langlebigkeit.
Vielseitigkeit.
Widerstand.
Gesundheit.
Wiederverwendung.

Wie wir bereits gesehen haben, basieren viele Projekte auf Marmor und seiner Wiederverwendung. Diese Art der Vorgehensweise ist für uns sehr wichtig, weil sie wertschätzend ist und sich des Wertes dieses Themas bewusst ist. Neben dem Produktrecycling gibt es noch andere Aspekte, die die Verwendung von Marmor in der Designwelt verbessern können: das Design, das Herstellungsverfahren und der Wille, ein Produkt zu schaffen, das ewig hält. Zu diesem letzten Punkt muss jedoch gesagt werden, dass auch das Bewusstsein für den Verbraucher und das Konsumverhalten, das unsere Gesellschaft seit dem Wirtschaftsboom durchdrungen hat, stark geschärft werden muss.

Man müsste im Grunde den Begriff der Notwendigkeit und des Besitzes materieller Güter, die wir haben, neu formulieren. Wenn Sie einen Tisch für Ihr Zuhause kaufen müssen, wollen Sie ein Produkt, das über Jahre hinweg hält und nicht durchhängt oder sich nicht abnutzt. Es soll somit ewig, zeitlos und dauerhaft sein.

Unser Lichtwände zum Beispiel sind mit dem Ziel der „Ewigkeit“, aber auch der Wiederverwendung konzipiert. Dank der mechanischen Wandbefestigung kann die hinterleuchtete Verkleidung leicht von einer Wand zur anderen versetzt werden, ohne dass das Produkt beschädigt wird. (Unter diesem Link können Sie sehen, wie unsere hinterleuchteten Verkleidungen installiert werden).

marble-eco-design-marble-sustainability-Lithos-Design-commitment
Hinterleuchteter Wand Stripes | Pietre Chiaroscure

 

Die Demontage ist ein wesentlicher Bestandteil des Produktdesigns, denn sie gewährleistet, dass das Produkt erhalten und wiederverwendet werden kann. In Zusammenarbeit mit dem Designer Raffaello Galiotto sind wir bei der Entwicklung unserer Produkte oft von dieser letzten Phase ausgegangen und haben dann verschiedene Produktions- und Rohstoffverarbeitungstechniken entwickelt, die darauf abzielen, keinen Abfall zu erzeugen. Dies zeigt uns, wie Marmordesign auch in technischer Hinsicht nachhaltig sein kann.

 

 

Lithos Design für die Nachhaltigkeit von Marmor

 

Lithos Design war eines der ersten Unternehmen, die mit industriellem Steindesign darauf abgezielt haben, industrielle Serienverfahren auf die Einzigartigkeit und Unwiederholbarkeit zu nutzen.

marble-eco-design-marble-sustainability-Lithos-Design-commitment-1

 

Seit seiner Gründung verfolgt das Unternehmen einen Design- und Produktionsansatz zur optimierten Verwendung von Steinmaterial und Reduzierung von Abfall auf Null. Es wird auf die gesamte Produktionskette geachtet, von der Auswahl von Marmor, der vorzugsweise aus italienischen Steinbrüchen stammt, und der Möglichkeit, auch sehr kleine Blöcke zu verwenden, die normalerweise weggeworfen werden, weil sie kommerziell unattraktiv sind.

Die Befestigung der Produkte in den hinterleuchteten Verkleidungen, Trennwänden und Tischen ist vollständig mechanisch, sodass Klebstoffe vermieden und die Montage sowie Demontage erleichtert werden.

 

marble-eco-design-marble-sustainability-Lithos-Design-commitment_3
Mechanische Befestigung zwischen den Marmorelementen des Fußes von Elitra

 

marble-eco-design-marble-sustainability-Lithos-Design-commitment_
Die drei Marmorblütenblätter an der Basis sind durch versteckte mechanische Schrauben miteinander verbunden. Die Glasplatte ist wiederum mechanisch an der Basis befestigt.

 

 

Insbesondere wurde bei den hinterleuchteten Verkleidungen jedes Modul mit einer eigenen, unabhängigen Beleuchtungseinrichtung ausgestattet. Auf diese Weise kann bei einer Störung der Beleuchtung oder eines Bruchs einer Modulfliese das einzelne beschädigte Modul ausgetauscht werden, ohne dass die gesamte Wand demontiert werden muss. Diese Aspekte gewährleisten, dass die Produkte ökologisch gestaltet sind, sie verkörpern aber auch unser ethisches Gewissen und unseren Respekt für das Material, mit dem wir arbeiten, aber vor allem unsere Verbundenheit.

marble-eco-design-marble-sustainability-Lithos-Design-commitment (3)
Dreidimensionale modulare Fliesen, die an einer unabhängigen modularen Beleuchtungseinrichtung befestigt sind, die im Hintergrund liegt.

 

 

Wir haben damit gezeigt, dass Marmor in mehrfacher Hinsicht ein Synonym für nachhaltiges Design sein kann.

Als Rohstoff, weil er widerstandsfähig, langlebig, gesund und vielseitig ist.

Als Verarbeitungsart, dank des industriellen Steindesigns, das industrielle Serienverfahren mit einem Material verbindet, das an sich einzigartig und unwiederholbar ist, und den Materialabfall auf nahezu Null reduziert.

Und schließlich als Produkt, denn Marmordesign hat einen potenziell ewigen Lebenszyklus, was die Haltbarkeit angeht, beziehungsweise lässt sich leicht in etwas anderes verwandeln (Ziergegenstände oder andere Einrichtungsgegenstände).

Ein Designprodukt aus Marmor im Haus zu haben, bedeutet, einen treuen Ökodesign-Hausgenossen zu haben, der sich mit uns entwickelt, sich verändert und alt wird.

Lassen Sie sich inspirieren, wie er Ihren Raum mitbewohnen kann!

 

 

Zugang

Sind Sie noch kein registrierter Nutzer? Registrieren Sie sich hier
Möchten Sie Ihr Passwort ändern? Klicken Sie hier
Für weitere Infos hier anklicken